Nichts zu bestellen hatte unsere 1.Mannschaft im gestrigen Derby in Schenklengsfeld.
Konnte man die Partie bis zur Halbzeit zumindest ergebnismäßig noch offen gestalten, gab es im zweiten Durchgang „richtig die Mütze voll“. Am Ende gewann der Gastgeber mit 6:0, wobei Stürmer Christian Winter gleich vierfach einnetzte.

Die vielfachen Ausfälle versuchte SG-Coach David Siegert mit einer leichten System-Umstellung aufzufangen. Und im ersten Durchgang stand die SG-Defensie auch noch halbwegs passabel. Einzig in der 26.Minute ließ man dem Angriff der Gastgeber zu viel Raum, und Tobias Reinhardt bedankte sich mit dem 1:0-Führungstreffer.

Unsere Mannschaft hatte gestern genau 2 Probleme. Zum einen die (nicht vorhandene) offensive Durchschlagskraft, die sich auch im zweiten Durchgang nicht besseren sollte, zum anderen kam in der zweiten Hälfte dann auch noch eine allzu oft zu löchrige Abwehr hinzu, was man eigentlich aus den letzten Wochen nicht kannte.
Und die Gastgeber nutzten dies mit ihrer hochkarätig besetzten Offensive in der 2.Halbzeit sehr effektiv aus.
Fast jedesmal, wenn die Mannschaft von Martin Stein im Strafraum war, klingelte es.

Christian Winter netzte erstmals zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz nach der Pause zum 2:0 ein, spätestens nach dem 3:0 in der 63.Minute war die Partie entschieden.
Und Winter hatte nun Spaß dabei gefunden, und ließ seine Treffer 3 und 4 des Tages folgen, unter anderem ein mehr als fragwürdiger Elfmeter (ja das kam dann auch noch dazu).

Den Schlußpunkt setzte dann in der 88.Minute Andre Veselcic nach Vorarbeit von…ja…Christian Winter.

„Heute haben wir mal richtig auf die Mütze bekommen“. analysierte SG-Coach David Siegert nach der Partie, und fügte an: „Aus den heutigen Fehlern können wir alle lernen.“
Gleichzeitig richtete sich sein Blick schon auf dem Spielfeld im Mannschaftskreis in die nahe Zukunft: „Jetzt können wir uns einen Tag ärgern, und dann geht der Blick nach vorne. Diese Woche zweimal Training, und Sonntag gegen Espanol“.

SG: R.Waldeck, Goßler, Kimmel, Vollmer, Steffen Landsiedel, A.Görzen, M.Waldeck, Pfaff, Tasdemir, Sieling, R.Rüger. Eingewechselt: Apel, Türksal.

Tore:
1:0 Tobias Reinhardt (26.)
2:0 Christian Winter (49.)
3:0 Christian Winter (62.)
4:0 Christian Winter (77.)
5:0 Christian Winter (82.)
6:0 Andre Veselcic (88.)