Nächste Niederlage für unsere 2.Mannschaft. Gegen die SG Festspielstadt HEF hieß es am Ende 1:4.

Ziemlich ratlos schauten die beiden Verantwortlichen Sascha Landsiedel und Thorsten Knittel nach der Partie auf das Spiel zurück.
„Wir machen einfach im Moment alles falsch, und sind keine richtige Mannschaft“ lautete das zusammengefasste Fazit.

Nach der Niederlage am Donnerstag hatte man sich viel vorgenommen gegen die SG Festspielstadt.
Die Ernüchterung hingegen sollte nicht lange auf sich warten lassen.
Bereits nach 15 Minuten lag unsere SG schon wieder 0:2 hinten, nachdem man die Anfangsphase total verschlief, und Gästestürmer Mike Riemenschneider nicht in den Griff bekam, der zweimal einnetzte.

Nach einer recht lauten Halbzeitansprache kam unsere Mannschaft mit Wut und neuer Hoffnung zurück auf den Platz. Und in der 56.Minute gab es tatsächlich einen Hoffnungsschimmer.
Ismail Can brachte einen Freistoß von rechts vors Tor, und Hasan Türksal bekommt noch die Schuhsohle dran, und befördert die Kugel ins Netz – 1:2.

Vielleicht wäre daraus neuer Geist entstanden, und man hätte die Partie noch drehen können – wenn nicht der nächste Abwehrfehler 4 Minuten später das 1:3 gebracht hätte.
Es war dann wohl der berühmte Knackpunkt in der Partie, in der unsere Mannschaft zu keinem Zeitpunkt des Spiels Ruhe in ihr Spiel bekam, und schlichtweg zu viele Fehler machte, die wichtigen Zweikämpfe meist verlor, und keinerlei zweiten Bälle bekam.
Das 1:4 nach 75 Minuten durch den dritten Treffer von Riemenschneider war der negative Schlusspunkt.

SG II: Kolodziejczyk, Neubert, Schmidt, Siegert, Gundlach, Schütrumpf, Can, R.Rüger, Türksal, Tasdemir, Stückrath. Eingewechselt: Apel.

Tore:
0:1 Mike Riemenschneider (8,)
0:2 Mike Riemenschneider (15.)
1:2 Hasan Türksal (56.)
1:3 Jason Prochota (60.)
1:4 Mike Riemenschneider (75.)