2 Spiele standen am vergangenen Wochenende für unsere 1.Mannschaft an.
Personell arg gebeutelt ging es ausgerechnet gegen 2 Aufstiegsaspiranten.
Am Ende des Wochenendes steht 1 Punkt aus diesen beiden Spielen, und die Erkenntnis, dass man aus beiden Partien erhobenen Hauptes den Platz verlassen konnte.

Freitag, 13.08.
SG Sorga/Kathus : SG Rotenburg/Lispenhausen 0:0

Im ersten Heimspiel der Saison war am Freitag Abend die SG Rotenburg/Lispenhausen zu Gast.
Die favorisierten Gäste versuchten von Beginn an, das Spiel in die Hand zu nehmen, und ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden.
Unsere Mannschaft hatte jedoch Leidenschaft, ein geschlossenes Auftreten, sowie eine sehr gute Defensiv-Leistung entgegenzusetzen.
Dadurch waren Großchancen des Gastes Mangelware. Und wenn, war der „Mann des Spiels“ zur Stelle.
Tim Janczyk, „Aushilfskeeper“ der SG, vertrat unseren im Urlaub befindlichen Stamm-Keeper Ivica Madzar, und war an diesem Abend nicht zu überwinden.
Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass sich Janczyk nach einer guten halben Stunde derart zerrte, und ab diesem Zeitpunkt kaum noch laufen konnte. Wenn der Ball aufs Tor kam, war er da.

Auf der Gegenseite hatte Dominik Dratwa im zweiten Durchgang sogar die Chance zum „Lucky Punch“. Dies wäre ab dann auch des Guten zu viel gewesen…
Am Ende stand aber ein aufgrund dieses Auftretens wohl verdienter Punkt für unser Team.

SG: Janczyk, Witkowsky, Kimmel, Steffen Landsiedel, A.Görzen, Dratwa, Lidzba, Wegner, D.Grunz, Stückrath, R.Rüger. Eingewechselt: Türksal, Goßler.

Sonntag, 15.08.
SG Sorga/Kathus : FV Friedlos 1:2 (0:0)

Auch am Sonntag wartete mit dem FV Friedlos im Derby ein ambitionierter Gegner, der aber ebenso wie unsere Mannschaft nicht in Bestbesetzung antrat.
Die erste Durchgang verlief ausgeglichen – wieder konnte unsere Mannschaft durch ein engagiertes Auftreten und eine kompakte Abwehr das Spiel offen gestalten.
Und kurz nach der Pause ging unsere SG sogar in Führung, als Neuzugang Dominik Dratwa einen Freistoß ins lange Eck zauberte.

Bis zur 79.Minute konnte der SG Anhang sogar von einem Sieg träumen. Doch der Gast aus Friedlos wurde mit zunehmender Spielzeit immer dominanter, und unsere Mannschaft musste dann wohl auch dem enormen Kratfaufwand der 90 MInuten vom Freitag sowie der laufenden Partie Tribut zollen.
Man schaffte es nun nicht mehr, offensiv für Entlastung zu sorgen, und wurde immer weiter hinten rein gedrängt.
ZUnächst half noch 3mal das Aluminium, und zweimal parierte SG-Keeper Richard Waldeck klasse, doch 11 Minuten vor Schluß traf Steffen Glenz dann zum Ausgleich.

Der Bann schien nun für den FV gebrochen, denn 2 Minuten später sorgte Pascal Augustin für den Siegtreffer, der am Ende sicherlich aufgrund der Chancen auch völlig verdient war.

SG: R.Waldeck, Henkel, Goßler, Lidzba, Steffen Landsiedel, A.Görzen, Dratwa, M.WAldeck, Arnold, D.Grunz, Stückrath. Eingewechselt: R.Rüger.

Tore:
1:0 Dominik Dratwa (47.)
1:1 Steffen Glanz (79.)
1:2 Pascal Augustin (81.)