Ein torloses Unentschieden bekamen die Zuschauer des gestrigen Auswärtsspiels unserer 1.Mannschaft bei der SG Aulatal II zu sehen.
Am Ende konnte man auf Seiten unserer SG sicherlich damit leben.

Nach 36 Gegentoren in 9 Spielen sollte es für Interims-Coach David Siegert weitergehen mit der Stabilisierung. Und dies gelang, was die Defensive betrifft.
Die Gastgeber begannen stark, und dominierten die ersten 15 Minuten.
Allmählich kämpfte sich dann aber auch unsere Mannschaft ins Spiel, und hatte ihrerseits auch die eine oder andere gefährliche Aktion.
Nach einer halben Stunde dezimierten sich dann die Gastgeber selber. Nach einem überflüssigen Foul an Jan Röth sah Aulatals Dominik Kuhl die gelbe Karte.
Während unsere Nr.5 daraufhin behandelt wurde, äußerte sich Kuhl nochmals zu dem Foul, und sah daraufhin (etwas überzogen) vom Schiedsrichter die gelb-rote Karte.

„Wenn man uns heute einen Vorwurf machen kann, dann den, dass wir vielleicht unsere lange Überzahl nicht besser ausgenutzt haben.“ so SG-Manager Marcel Mähler nach dem Spiel. Unzufrieden war aber auch er nicht. „Man hat aber gesehen, dass Aulatal eine sehr starke Mannschaft ist, und die Unterzahl gut gespielt hat.“

Tatsächlich wurden die Angriffsbemühungen der Gastgeber nach dem Platzverweis etwas ruhiger. Chancen hatte man aber trotzdem noch genau so, wie auch unsere Mannschaft.
So vergaben auf Seiten unserer SG Fabian Kempka, Steffen Sieling, und der eingewechselte Maximilian Schwarz Möglichkeiten zum Siegtreffer.

Die größte Chance zum Sieg hatte aber kurz vor Schluß der Gastgeber, als er einen Elfmeter zugesprochen bekam. Zudem sah Arne Lidzba nach dieser Aktion gelb-rot.
Der eingewechselte Bartosz Jablocki setzte den Elfer aber an den Pfosten, und daraufhin holte sich SG-Keeper Julian Kempka die Kugel.
Nachdem beide Teams ihre Möglichkeiten zum Sieg vergeben hatten, blieb es somit beim insgesamt gerechten 0:0.

Für unsere Mannschaft geht es nun am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den TSV Baumbach (15.30 Uhr in Kathus) weiter.

SG: J.Kempka, Vollmer, A.Lidzba, Röth, Steffen Landsiedel, F.Kempka, Tasdemir, R.Görzen, Sieling, Stückrath, A.Görzen. Eingewechselt: Goßler, Mittendorf, Schwarz.