Das kommende Wochenende lädt wettertechnisch vielleicht nicht unbedingt auf den Sportplatz ein, genügend Spannung verspricht es aber dafür allemal.

Für unsere 1.Mannschaft geht es nach dem Sieg gegen Ronshausen am Sonntag in Oberaula weiter. Mit der SG Aulatal II wartet dort eine schwere Auswärtsprüfung.
Der Gastgeber ist nicht nur mit 15 Punkten aus 8 Spielen glänzend gestartet, und liegt auf Rang 7, sondern er hat sich in den letzten Jahren zur stärksten Reserve-Mannschaft unseres Kreises entwickelt, und geht daher als leichter Favorit ins Spiel.

Für unsere Mannschaft geht derweilen, wenn man so will, der „Selbstfindungsprozess“ weiter.
Mögen einige Leute gegen Ronshausen einen klaren Sieg erwartet haben, und daher selbst nach dem 2:1 enttäuscht gewesen sein, so war der neue Trainer David Siegert nach der Partie gar nicht unzufrieden. „Abgesehen von der Chancenverwertung muss man ja lobend erwähnen, dass wir uns zahlreiche Chancen erarbeitet und rausgespielt haben. Wäre dies nicht der Fall wäre es schlimmer.“ so Siegert, der mit seinen Jungs sicherlich auch aus Oberaula etwas mitnehmen möchte.

Ebenfalls eine heiße Aufgabe steht am Sonntag unserer 2.Mannschaft bevor. Im Duell „Fünfter gegen Dritter“ gastiert man bei der Reserve des VfL Philippsthal.
Hier scheint der Ausgang der Partie offen. Ganz mit leeren Händen will aber sicherlich auch unsere Zweite nicht nach Hause fahren.

Den Anfang macht aber am Samstag bereits unsere 3.Mannschaft mit einem Heimspiel gegen die SG Gudegrund/Konnefeld. Gekickt wird ab 15 Uhr in Sorga.
Nach der Klatsche in Wölfershausen wird auch die Aufgabe am Samstag nicht einfacher für unsere junge Dritte.

Kategorien: News