Dritte Niederlage im vierten Spiel für unsere 1.Mannschaft. Bei der SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz hagelte es beim 5:2 die Gegentore 9 bis 13 der Saison.

Betreuer-Obmann Thomas Glöckner hatte die Mannschaft noch am Freitag in der Spielersitzung erinnert, was beim letzten Liga-Auftritt an gleicher Stelle geschah.
Am 18.05.2018 spielte unsere SG in Weißenhasel, und wurde damals nach einem 6:2-Sieg Meister in der A-Liga.
Passend dazu lagen auch die Trikots von 2018 am gestrigen Sonntag in der Kabine.
Doch im Jahr 2020 ist leider nicht mehr alles so, wie in 2018.
Konnte unsere Mannschaft in Durchgang 1 das Spiel noch offen gestalten, und die zweimalige Führung der Gastgeber durch Fabian Kempka ausgleichen, schwammen in der zweiten Hälfte die Fälle davon, und der Gastgeber siegte mit 5:2.

Am kommenden Wochenende hat unsere Mannschaft gleich zweimal zu hause die Chance, Punkte zu holen. Leichter werden die Aufgaben aber nicht.
Am Freitag (19 Uhr in Kathus) kommt der Tabellen-Zweite SG Haselgrund/Breitenbach, am Sonntag (15.30 Uhr in Kathus) der Tabellen-Vierte SG Cornberg/Rockensüß.

SG: J.Kempka, Steffen Landsiedel, Pfaff, Dipp, M.Waldeck, Siegert, F.Kempka, Tasdemir, Sieling, R.Görzen, A.Görzen. Eingewechselt: Wegner, Schwarz, Mittendorf.

Tore:
1:0 Pascal Mangold (3.), 1:1 Fabian Kempka (22.), 2:1 Pascal Mangold (36.), 2:2 Fabian Kempka (45.), 3:2 Rico Muhlack (58.), 4:2 Eigentor (75.), 5:2 Kevin Schaffartzick (79.)