Ordentliche Abschiede sehen anders aus. Aber dafür kann in der aktuellen Situation keiner was.
Nachdem unser bisheriger Trainer Andreas Kurz nach der Fußball-Zwangspause in den letzten Wochen noch freitags unser freiwilliges Training geleitet hat, hat er sich nun am gestrigen Donnerstag bei uns verabschiedet, und konzentriert sich nun ab sofort auf seine neue Aufgabe bei der SG Heinebach/Osterbach.
Zu gerne hätten wir unserem Andy noch einen würdigen Abschied „geschenkt“, den er sich nach 3 Jahren bei uns verdient hat.Zu gerne hätten wir mit ihm auch nochmal auf dem Platz um Punkte gekämpft. Doch leider wird daraus momentan nichts.
„Wir danken Andi für diese 3 Jahre aufopferungsvolle Arbeit. Wir waren bzw. sind sowohl sportlich als auch menschlich absolut zufrieden mit ihm gewesen.“ so Marcel Mähler aus dem SG-Vorstand.
„Eines wird ihm niemand jemals nehmen. Er war der erste Trainer, der mit einer ersten Mannschaft unserer SG eine Meisterschaft errungen hat.“ so Mähler weiter.
Und er verspricht: „Sollte es in der nächsten Zeit wieder möglich sein, werden wir nochmal einen gemeinsamen Abend mit Andi verbringen bei Bratwurst und Bier, und ihn ordentlich verabschieden.“

Nun widmet sich unser Ex-Coach seiner neuen Aufgabe bei der SG Heinebach/Osterbach, für die wir ihm alles erdenklich Gute wünschen!

Machs gut „Kurzer“…

Kategorien: News