Beim diesjährigen Reserve Cup in Ransbach hat unsere Spielgemeinschaft mit einem Team die Zwischenrunde am kommenden Wochenende erreicht.
Team 2 schied leider in der Vorrunde aus.

Unser Team 1, welches hauptsächlich aus Spielern der 2.Mannschaft bestand, kam schwer ins Turnier.
Gegen die SG Hülsa ging man zwar durch ein Hackentor von Adrian Kutschke in Führung, doch man merkte über die gesamte Spielzeit, dass die Jungs noch nicht so richtig angekommen waren auf dem Hallenboden in Ransbach.
Der starke Gegner drehte die Partie, und ging mit einem 3:1-Sieg vom Feld.
Danach aber war unsere SG da. Im zweiten Spiel gegen den Nachbarn aus Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain hatte man dann seine Ordnung gefunden, und spielte kontinuirlich nach vorne.
Am Ende feierte man einen deutlichen 6:0-Kantersieg.

Auch im dritten Spiel geizte unsere Mannschaft nicht mit Toren. Gegen die Sport- und Freizeitfreunde aus Rasdorf hieß es am Ende 6:1.
Im letzten Spiel sollte die Entscheidung über das Weiterkommen fallen. Der Gegner, die SG Aulatal, hatte bis dato alle ihre Spiele gewonnen. Nur ein Sieg sollte unserer Mannschaft das Weiterkommen ermöglichen.
Und es lief. Sascha Landsiedel brachte unsere SG nicht nur mit 1:0 in Front, sondern erhöhte kurze Zeit später sogar auf 2:0.
Nach dem 3:0 schien die Messe gelesen, doch der Gegner kam nochmal heran. Zunächst traf er zum 3:1, Sekunden vor Schluss dann noch zum 3:2, doch dann war es geschafft.
Trotz 9 Punkten aus 4 Spielen musste man dann nochmal abwarten, denn am Ende sollten neben unserer SG auch die SG Aulatal und die SG Hülsa mit 9 Punkten ins Ziel kommen.
Dank des überragenden Torverhältnisses stand jedoch kurze Zeit später der Einzug in die Zwischenrunde am kommenden Samstag fest, und dies sogar als Gruppensieger mit 16:6 Toren.
Bester Torschütze unseres Teams war am Ende Adrian Kutschke mit 5 Treffern.

Gut verkauft – doch am Ende leider ausgeschieden. So lautete das Fazit von unserem Team 2, welches hauptsächlich aus Spielern der 3.Mannschaft bestand.
In Gruppe 2 trat man am späten Abend an, und es ging im ersten Spiel gegen den TSV Ufhausen.
2:2 hieß es am Ende – für unser Team traf Martin Waldeck doppelt.

Im zweiten Spiel feierte man sogar einen 5:2-Sieg über die SG Werratal.
Und auch in der dritten Partie gegen den TSV Wölfershausen blieb man ungeschlagen – wieder hieß es 2:2.

Im letzten Gruppenspiel allerdings setzte es gegen den späteren Gruppensieger VfL Philippsthal eine herbe 0:8-Klatsche.
Martin Waldeck war mit 4 Toren bester Torschütze unseres Teams.

So blieb am Ende leider nur Platz 3 in der Gruppe.

Weiter geht es für unsere SG am kommenden Samstag ab 10.30 Uhr in der Zwischenrunde!