1:1 hieß es am gestrigen Sonntag nach 90 Minuten in Kerspenhausen. Die scheinbare Pflichtaufgabe unserer 1.Mannschaft beim Letzten der Tabelle wurde zu einem 90 minütigen Krampf.
Die Gastgeber, die mit neuem Trainer und neuem Mut in die Partie gegangen waren, waren keinesfalls schlechter als unsere Elf. Im ersten Abschnitt sahen die wenigen Zuschauer eine Partie ohne Höhepunkte – ein typisches 0:0-Spiel.
Dies änderte sich auch im zweiten Durchgang nicht. Der erste Höhepunkt des Spiels war leider ein negativer. Nach einem Zweikampf wurde unser Keeper Nikolai Kornder unglücklich an der Hand getroffen, und musste ausgewechselt werden. Für ihn ging Alexander Görzen in den Kasten.
Mit zunehmender Spielzeit wurden die Gastgeber auch immer mutiger, und witterten nun ihre Chance. Und in der 69.Minute gingen sie auch mit 1:0 in Führung – der Treffer hatte sich, wie man so schön sagt, angedeutet.
Unsere Elf versuchte zwar weiterhin, zum Erfolg zu kommen, doch tat sie dies leider ohne System, ohne Spielidee, und somit auch ohne nennenswerte Torchance.
In der Schlussminute, als die Gastgeber schon auf den Abpfiff warteten, dann doch noch der Ausgleich. Andreas Kurz erkämpft sich einen eigentlich schon verloren gegangenen Ball zurück, steckt ihn durch zu Steffen Sieling, und der drückt die Kugel über die Linie zum 1:1.
Wenigstens noch einen Punkt beim Schlusslicht. Schön ist was anderes…
Am nächsten Sonntag begrüßt unsere 1.Mannschaft den SV Burghaun in Sorga. Anstoß ist um 14.30 Uhr.

SG: Kornder, Vollmer, A.Lidzba, Dipp, Steffen Landsiedel, Siegert, A.Görzen, Pfaff, Kurz, Sieling, Schwarz. Eingewechselt: M.Waldeck, Schmidt, Witkowsky.

Tore: 1:0 (69.), 1:1 Steffen Sieling (89.)