Pünktlich zum Start der Lolls-Woche erwarten unsere SG am Wochenende gleich 2 Derbys!

Nach Wochen der Tristesse herrscht im Vorfeld der Spiele am Samstag mal wieder Vorfreude im Solztal.
Mit 3 Siegen aus 3 Auswärtsspielen hat sich unsere 1.Mannschaft nicht nut tabellarisch, sondern auch psychologisch nach vorne gebracht.
Nach einem verkorksten Saisonstart brachten die 9 Punkte unsere Erste nun bis auf Rang 7, und die Aussicht gefällt.
Denn mit einem Sieg im Derby gegen die SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain winkt zumindest mal Platz 6, denn man würde den Gegner von Samstag überholen. Aber langsam…ein Selbstläufer wird dies sicherlich nicht.
„Ich habe den Jungs vor dem Eiterfeld-Spiel gesagt, dass wir jetzt die Wende einläuten, und die nächsten 3 Auswärtsspiele 7 bis 9 Punkte holen. Das hat gut geklappt“ so Coach Andi Kurz.
Doch am Samstag wartet ein Brocken auf unsere SG. „Die Spiele gegen unseren Gegner von Samstag waren immer eng und intensiv“ so SG-Manager Marcel Mähler, der zunächst einmal froh ist, dass man sich durch die vergangenen Siege vom unteren Tabellen-Ende entfernt hat. „Jetzt liegt es an den Jungs, was sie draus machen“.
Das es für ganz oben reicht, bezweifelt er hingegen. „Ich glaube, Wölf und Ausbach/Friedewald sind uns aktuell eine ganze Ecke voraus, und werden das unter sich ausmachen. Danach kommen einige Teams auf Augenhöhe, zu denen wir uns dazuzählen wollen und bei dem entsprechenden Personal auch sollten.
Doch auch am Samstag kann man erneut nicht in Bestbesetzung antreten. Adrian Kutschke fällt aus, hinter dem Einsatz von Rudi Görzen steht ein dickes Fragezeichen.

Betrachtet man die Ergebnisse sowie den Tabellenstand beider Teams, so ist ein Duell auf Augenhöhe zu erwarten.
Anstoß ist am Samstag um 16 Uhr in Sorga.

Ebenfalls ein Derby steht unsere 2.Mannschaft bevor, die auch auf die SG Schenkl./Rot./Wipp. trifft. (Samstag, 14.00 Uhr in Sorga).
Bei unserer Zweiten wechseln sich momentan Sieg und Niederlage ab. Der 2:6-Niederlage gegen Baumbach folgte vergangenen Sonntag ein 4:3-Auswärtssieg im Haunetal.
13 Punkte sprangen bisher heraus aus 11 Spielen, der Gegner vom Samstag holte aus 10 Spielen bereits 17 Punkte.
Unsere Zweite sollte sich zunächst einmal damit beschäftigen, weniger Gegentore zu kassieren. 15 Stk. an der Zahl waren es alleine in den letzten 3 Spielen.

AUF GEHTS SOLZTAL!!!

Kategorien: News