3 Punkte ergatterte unsere 2.Mannschaft am Doppelspieltag. Zunächst verlor man am Freitag knapp beim Tabellenführer der B2, ehe man 2 Tage später in Richelsdorf den zweiten Saisonsieg feiern konnte.

30.08.
VfL Heimboldshausen : SG Sorga/Kathus II 4:3 (3:1)

Nach 37 Minuten sah der Gastgeber auf seiner „Werra-Insel“ wie der klare Sieger aus. 3:0 führte der Spitzenreiter bis dahin, doch Wolfgang Schmidt konnte kurz vor der Pause auf 3:1 verkürzen.
Und auch nach dem 4:1 nach gut einer Stunde hatte der VfL das Ding eigentlich „im Sack“, zumal sich unsere SG durch einen Platzverweis noch selber schwächte.
Doch unser Team zeigte Moral. Zunächst traf Christoph Claus nach 70 Minuten zum 4:2, kurz vor dem Ende erzielte Paul Steinwitz sogar noch das 4:3.
Mehr sprang allerdings nicht mehr raus. Am Ende eine knappe Niederlage beim Tabellenführer.

SG II: Dippel, Gundlach, Schmidt, Wegner, M.Waldeck, Reuper, Lehr, Nennstiel, Sascha Landsiedel, Rüger, Kepert. Eingewechselt: Claus, F.Kimmel, Steinwitz.

01.09.
SuFF Rasdorf : SG Sorga/Kathus II 1:4 (0:2)

Zwei Tage später ging es nach Richseldorf. Und dort sollte der zweite Saisonsieg gelingen. Sascha Kepert brachte unser Team nach 5 MInuten in Führung, Robin Rüger sorgte mit dem 0:2 nach 16 Minuten für einen beruhigenden Vorsprung, den unsere SG auch mit in die Pause nahm.
Der Gastgeber kam zwar 5 Minuten nach Wiederbeginn zum Anschlusstreffer, doch mehr sollte ihm an diesem Tag nicht gelingen.
Paul Steinwitz jedoch, der als Torwart aushalf, sollte sehr wohl etwas gelingen. In der 75.Minute traf er mit einem direkt verwandeltem Abschlag zum 1:3, und brachte mit diesem kuriosen Tor unsere SG endgültig auf die Siegerstraße.
Sascha Kepert markierte mit seinem zweiten Treffer in der Schlussminute den 1:4-Endstand.

Das nächste Spiel unserer Zweiten lässt nun 2 Wochen auf sich warten. Nachdem man am kommenden Sonntag spielfrei hat, geht es am 15.09. zur SG Werratal II.

SG II: Steinwitz, Nieding, Bühring, Wegner, Vollmer, Bertram, Claus, Nennstiel, Sascha Landsiedel, Rüger, Kepert. Eingewechselt: Giersberg, Englich.