Wer am gestrigen Sonntag auf dem Sportplatz in Sorga war, und sich das Derby zwischen unserer 1.Mannschaft und dem SV Unterhaun angschaute, der hatte alles richtig gemacht. Am Ende hieß es nach 90 äußerst unterhaltsamen und packenden Minuten 3:3.
Beide Teams traten ersatzgeschwächt an. Dies sollte dem Unterhaltungswert jedoch keinen Abbruch tun.
Nach den ersten paar Minuten, in denen unsere Mannschaft zunächst etwas besser in der Partie war, fiel die Gästeführung quasi „aus dem Nichts“.
Eine verunglückte Flanke von Adrian Bohle wurde länger und länger, und schlug im langen Eck ein – SG-Aushilfstorwart Stephan Wahl war hier ohne Chance.
Aber unsere SG, die in einem offensiven 4-3-3 agierte, schüttelte sich kurz, und griff wieder an.
Nach 15 Minuten traf Adrian Kutschke mit einem sehenswerten Freistoßtor zum Ausgleich.
Mit diesem Ergebnis gingen beide Teams auch in die Pause.
Trotz der Hitze sollte die Partie im zweiten Durchgang nochmals an Fahrt aufnehmen. 3 Minuten waren gespielt, da traf Steffen Sieling nach Flanke von Andreas Kurz per Kopf zum 2:1.
Aber egal, wer in der Partie gerade mal Oberwasser hatte, der Gegner kam immer zurück.
Und so spektakulär, wie Bohle das 0:1 erzielte, traf er auch nach 53 Minuten zum Ausgleich, als er eine Ecke direkt verwandelte.

Und auch auf den nächsten Treffer mussten die Zuschauer nicht lange warten. 4 Minuten nach dem Ausgleich traf Jan Röth von der Straufraumkante zur erneuten SG-Führung.
Spätestens jetzt war es ein auf und ab. Und was wäre gewesen, wenn Adrian Kutschke nach klugem Zuspiel von Steffen Sieling das 4:2 erzielt hätte? Doch sein Schuss aus aussichtsreicher Position wurde noch von einem Unterhauner Abwehrspieler abgeblockt.

Der Schlusspunkt der Partie war ein Elfmeter. In der 80.Minute flanken die Gäste in den Strafraum, und SVU-Torjäger Fabian Kallee, der über 90 Minuten gut behütet wurde, wurde von SG-Keeper Wahl umgerannt.
Den fälligen Elfer verwandelte wer? Natürlich…Adrian Bohle.
Am Ende ein für unsere Mannschaft unglückliches Unentschieden, da man zuhause zweimal führte. Aufgrund der Moral haben sich jedoch die Gäste den Punkt auch verdient. Und sind wir ehrlich: Einen Verlierer hatte dieses tolle Spiel ohnehin nicht verdient.

Bevor es nun für unsere 1.Mannschaft zwei spielfreie Sonntage hintereinander gibt, muss man am Freitag beim SV Wölf ran. Anstoß ist um 18.30 Uhr.

SG: Wahl, Pfaff, Vollmer, A.Görzen, Lidzba, Ad.Kutschke, Siegert, Röth, Schwarz, Kurz, Sieling. Eingewechselt: Reuper.

Tore: 0:1 Adrian Bohle (7.), 1:1 Adrian Kutschke (15.), 2:1 Steffen Sieling (48.), 2:2 Adrian Bohle (53.), 3:2 Jan Röth (57.), 3:3 Adrian Bohle (80., Foulelfmeter).