Was für ein Auftakt für unsere 2.Mannschaft. Im ersten Saisonspiel unterlag man nach 90 dramatischen Minuten der SG Festspielstadt HEF II mit 6:5.

Erstes Spiel in der neuen Liga, dazu noch mit neuem Spielsystem – vor unserer 2.Mannschaft lag ein spannender Saisonauftakt.
Der Gegner hingegen war ein alt-bekannter. Die SG Festspielstadt HEF II wurde ebenfalls in die B2 umgruppiert. Der Rahmen passte, spielte man doch im alt-ehrwürdigen „Hessen-Stadion“ an der Oberau, und konnte sich dort gleich mal das neue Vereinsheim inclusive neuer Tribüne anschauen.

Sportlich lief es dann jedoch zumindest in der Anfangsphase überhaupt nicht. Gegen eine stark besetzte Zweite des Gastgebers fand man überhaupt nicht ins Spiel, hatte sichtlich mit dem neuen Spielsystem zu kämpfen, und wurde zunächst förmlich überrollt.
Nach 22 Minuten stand es 3:0 für die Heimelf, und man konnte sich zudem noch bei Hasan Türksal im Tor bedanken, dass es nicht schon höher stand.
Allmählich fand unsere Elf dann ins Spiel, und kam nach 32 Minuten durch eine schöne Freistoßvariante zum Anschluss – Alexander Reuper vollendete zum 3:1.

„Wir haben dann in der Halbzeitpause einiges umgestellt, und waren dann im zweiten Durchgang viel besser im Spiel“ so SG-Coach Sascha landsiedel, der selber nach 50 Minuten zum 3:2 traf.
Nachdem die Gastgeber 6 Minuten später zum 4:2 getroffen hatten, legte unsere SG los.
Zunächst traf erneut Alex Reuper nach 65 Minuten zum erneuten Anschluss, dann traf der eingewechselte Robin Rüger in seinem ersten Pflichtspiel im SG-Dress zum 4:4-Ausgleich (67.).

Und damit nicht genug: Auch Sascha Landsiedel traf noch zum zweiten Mal, und zwar nach 72 Minuten zur ersten Führung – 4:5.

Doch dieses Wahnsinns-Spiel sollte noch einmal eine Wendung finden.
Richard Krumme sorgte nach 80 Minuten für den 5:5-Ausgleich, und in der Nachspielzeit traf der Gastgeber dann noch zum 6:5. „Ein klares Abseitstor“ wie Landsidel befand, der aber mit einem Tag Abstand schon wieder etwas gefasster war. „Wir müssen uns auch erst finden, und haben gegen einen starken Gegner ab der 30.Minute gut gespielt“

Die nächste Chance auf die ersten Punkte gibt es am Sonntag zuhause. Um 13.15 Uhr empfängt man den Hattenbacher SV (in Kathus).

SG II: Türksal, Gundlach, W.Schmidt, Knittel, M.Waldeck, Reuper, Wegner, Nennstiel, Sascha Landsiedel, Claus, Kepert. Eingewechselt: Rüger, Kiepfer.

Tore: 1:0 (7.), 2:0 (20.), 3:0 (22.), 3:1 Alexander Reuper (32.), 3:2 Sascha Landsiedel (50.), 4:2 (56.), 4:3 Alexander Reuper (65.), 4:4 Robin Rüger (67.), 4:5 Sascha Landsiedel (71.), 5:5 (80.), 6:5 (90.)