Mit 1:9 ging unsere 1.Mannschaft beim Tabellenführer SG Eiterfeld/Leimbach unter.

Unsere SG war von Beginn an auf verlorenem Posten. „Bei allem Ärger über 9 Gegentore muss man aber auch einfach mal sagen, dass das schon überragend ist, was Eiterfeld da auf den Platz stellt“ analysierte SG-Trainer Andreas Kurz nach dem Spiel.
Nach 17 Minuten begann der Torreigen der Gastgeber, die in den dreifachen Torschützen Alin Cotan und Kamil Bontal, sowie Winter-Neuzugang Kema Sarvan ihre überragenden Akteure hatten.
Niklas Mittendorf gelang kurz vor Ende der Partie zumindest noch der Ehrentreffer.
Erneut war es ein personelles Würfelspiel für Trainer Kurz, der selber nicht spielen konnte. Mit Alexander Görzen, Adrian Kutschke, Arne Lidzba, Daniel Grunz, und Christoph Mausehund fehlten erneut eine Hand voll Spieler.
Für unsere Mannschaft kann es jetzt nur heißen, das Spiel so schnell wie möglich abzuhaken, und sich auf die kommenden Aufgaben zu fokussieren. Denn noch ärgerlicher als die gestrige (zu erwartende) Niederlage ist die Tatsache, dass mit Heinebach, Haunetal, und Rotenburg gestern die Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt punkteten.
Dies sollte auch unsere Mannschaft nun dringend tun, bei den anstehenden Partien im April. Los geht’s am Sonntag in Ransbach, wenn man gegen die FSG Hohenroda antritt, und dort auf Ex-SG-Trainer Thorsten Heiderich trifft.

SG: Kornder, Röth, Witkowsky, Dipp, Pfaff, Sieling, Jäger, Siegert, Mittendorf, R.Görzen, Antonius Kutschke. Eingewechselt: Steffen Landsiedel, J.Lidzba.

Kategorien: Spielbericht